Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    mietze-miyaji
    - mehr Freunde

   Eternal_Darkness

http://myblog.de/yessis2crazyworld

Gratis bloggen bei
myblog.de





was ich zurzeit empfinde, das schöne und das böse in mir

ja endlich habe ich es geschafft^^ endlich bin ich in unserem karate verein^^

naja mein vater war natürlich dagegen aber auf ihn pfeif ich schon länger -.- habe nun ein 3monatiges training zur probe... wenn ich alles weiterhin so schaffe wie vor der zeit im verein darf ich danach dem verein richtig beitreten und weitermachen worauf ich mich jetzt schon freue

natürlich werde ich mich anstrengen mich in allem zu verbessern damit mir mein alter nichts vorwerfen kann

erst gestern meinte er, hätte wir nicht schon bezahlt dann dürfte ich dort nicht mehr hin, aber das kann er vergessen ich lasse mir nicht das einzige nehmen was mir noch wahre freude,lebensmut und kraft gibt alles zu überstehen was das leben mir bringt

notfalls werde ich arbeiten gehen um die kosten selber zu tragen dann kann er gar nichts mehr dazu sagen da ich es selber finanziere und er gar nicht davon betroffen ist

leider ist es so dass ich dieser dunklen jahreszeit noch nicht alleine mit fahrrad die 5km fahren darf da das training erst um 19uhr beginnt aber sobald es heller draußen ist kann mich nichts davon abbringen bis dahin bin ich auf einen fahrer angewiesen...

kennt ihr das auch? das man etwas unbedingt machen will aber sich immer irgendjemand dir in den weg stellen will? in meinem fall ist es mein vater, er kann es nicht sehen, dass ich woanders glücklicher bin als zu hause zu dem ist er total intollerant, d.h. wenn er etwas nicht mag (in diesem fall mein budokai verein) dann will er nicht dass andere es gut finden und dort mitmachen (wie ich die jetzt wöchentlich karate-dô training hat)

es ist echt toll zu lernen wie man sich selbst verteidigen und seinen körper besser koordinieren kann zudem finde ich es wichtig das auch frauen kräftiger werden indem sie muskeln aufbauen, natürlich nicht so extrem dass man aussieht wie ein bodybilder wo man jeden einzelnen muskel sehen kann, sondern so dass es noch natürlich schön aussieht zudem stärkt es ja auch das selbstwusstsein was für mich sehr wichtig ist

ich will nicht schwach sein, weil ich es noch bin, trainiere ich täglich alleine und einmal die woche im verein gemeinsam, dieses training steigert mein selbstbewusstsein und vorallem mein selbstwertgefühl^^ 

ich bin total glücklich wenn ich jede woche mit meiner freundin zum training gehe und dort die anderen teilnehmer immer etwas besser kennenlerne da uns alle etwas verbindet und außerdem ist unserer sensei super nett und lustig^^

würde man mir all das nehmen, ich weiß nicht was ich dann machen würde... ich hätte somit alles verloren was mir noch spaß macht und wobei ich glücklich bin. für mich würde eine welt zusammen brechen, sie wäre dann zerstört und der einzige der mir diese schöne welt nehmen und sie zerstören will ist mein vater.

das verhältniss zwischen meinem vater und mir war noch nie so wirklich gut, naja man könnte sagen bis ich 8 oder 9 war, war es noch eine richtige vater - tochter - beziehung aber die gibt es schon lange nicht mehr und diese wird es auch nie wieder geben, weil ich sie gar nicht haben will

ich habe bis vor kurzem noch versucht meinem vater die möglichkeit zugeben an meinem leben teilzuhaben, habe ihm erzählt (was ich eigentlich nie tue!) was ich gerade so mache, was mir spass macht und wie es mir so geht, doch er hatte kein bisschen interesse gezeigt,... er hat es nicht einmal versucht, hat noch nicht mal so getan als ob es ihn etwas interessieren würde, nach 3 wochen habe ich aufgegeben und beschlossen ihn komplett aus meinm leben zu streichen

leider funktioniert es nicht, wenn man mit ihm unter einem dach wohnt -.- ich tausche mit ihm nur noch das nötigste aus und vermeide es in irgendeiner weise mit ihm zu sprechen, weil es mir zu wiederlich ist und komplette übelkeit in mir hervorruft. ich will nicht in seiner nähe sein und ihn auch nicht sehen, hören oder sonstiges

ich warte nur sehnsüchtig auf den tag an dem ich endlich aussziehen kann in eine wg oder eine eigene wohnung, was ist mir egal hauptsache weitweg von ihm

irgendwo macht es mich schon traurig, dass es so enden muss aber er hat es selber so gewollt, er ist einfach ein zu großer egoist und geht keinerlei kompromisse ein und berücksichtigt in keinsterweise die interessen seiner familie oder anderer leute genauso wenig wie er auf die gefühle anderer achtet. um nicht weiterverletzt zu werden entferne ich mich weiter von ihm und grenze mich von ihm ab damit er mich nicht mehr schmerzlich in der seele treffen kann 

 es tut weh aber es tut noch mehr weh immer wieder verletzt zu werden und das ich schön immer die schlimme tochter war ist schon seit jahren bekannt, es war schon immer so dass meine schwester beliebter war da sie ja fast alles mitmachte, tut mir ja leid wenn ich nicht so auf familienkuscheln und so stand und es auch heute nicht mag

wenn ich mit jemanden kuscheln will dann bestimmt nicht mit meiner familie sondern mit meinem freund, wenn mal nicht single sein sollte *g* oder mit meinen freunden aber mit niemanden sonst...

ich weis nicht warum aber ich hatte schon immer eine körperliche distanz zu meiner famile ich mochte es nie wenn mich jemand als kleines kind geknuddelt hat oder kuscheln oder sonstwas was man so in der familie macht mit mir machen wollte... ich habe immer alle weggedrückt und angefangen rumzuschreien weil ich es nicht wollte und es mir total unangenehm war

heute lasse ich mich nur noch aus höfflichkeit drücken auch wenn ich es immernoch nicht so wirklich bei einigen leuten mag es ist komisch weine tanten und onkels können mich drücken und umarmenr das stört mich nicht aber bei meiner familie ist es mir unangenehm... warum eigentlich? 

bei meiner mutter und meinen geschwister geht es noch, auch wenn ich es nicht so mag... es ist irgendwie komish und ich verstehe es nicht

bei meinem vater ist mir klar... da ist mir sogar das hand geben schon zu wiederlich aba naja da hat er ja selber schuld...

 ich hoffe nur das die zeit schnell vergeht und ich endlich weg von ihm bin und endlich so leben kann wie ich es möchte und mich nicht ständig nach ihm richten muss... naja mach ja jetzt kaum noch aber manchmal geht es nicht anders, leider...

vor kurzem als er meinte, wie ich schon am anfang des eintrags einmal erwähnte, dass er mir das training verbieten wollte wenn es nicht schon bezahlt wäre habe ich einfach aus wut herau mal wieder das ausgesprochen was ich dachte ohne zu überlegen. ich meinte "das ist mir klar dass du es mir verbieten willst weil du es nicht ertragen kannst das ich auch mal glücklich bin und mir alles was mir spass macht wegnehmen willst!" daruf wusste er keine antwort, er starrte mich nur an und ich machte einfach weiter mit meiner hausarbeit die ich noch machen musste und er wusste auch nach einiger zeit was er sagen sollte. da dachte ich nur, wenn du mir jetzt nichtmal wiedersprichts, dann muss wohl etwas wahres daran sein. denn wäre es eine lüge dich da ausgesprochen hätte, hätte er mir wiedersprechen können und genau sagen was daran falsch wäre... das hat er aber nicht...

im nachhinein war ich froh es ausgesprochen zu haben was schon solange in meinem kopf schwirrte, denn wie es mir schien hatte ich recht, aba was anderes hätte ich auch kaum erwartet, dieses geschehen bestätigte mich in meinm schluss meinen vater zu ignorieren und mit ihm sowenig wie möglich zu reden und machen...

 so wiedereinmal konnte ich kein ende fassen aber nun ist es soweit, für heute belasse ich es dabei

würde mich auf kommentare freuen, was ihr so darüber denkt das wäre echt nett weil mich die meinung andere ebenfalls interessiert ^^ 

21.1.07 15:52
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung